Was ist flurkultur?

flurkultur ist eine Initiative zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung in Weingarten (Baden) und der Region. Unser Arbeitsschwerpunkt und Ziel ist die möglichst umfassende Ernährungssouveränität. Wir setzen uns also dafür ein, dass wir als KonsumentInnen wieder mehr Entscheidungskraft über die Art des Anbaus, des Transports, der Entlohnung, letztlich über alle Faktoren, die in der Nahrungsproduktion eine Rolle spielen erlangen. Diese Entscheidungsmöglichkeiten wollen wir zugunsten einer ökologisch, sozial und wirtschaftlich nachhaltigen Nahrungsproduktion nutzen, mit der nicht nur die Gesundheit der Böden und der EsserInnen erhalten bleibt, sondern auch die kleinteilige Wirtschaftskraft der Region gestärkt wird.

Gründungsgeschichte

„Wir wollen Gemüse essen, das gut schmeckt, das gesund ist, kurze Transportwege hat und die Wirtschaft vor Ort stärkt.“ Mit diesem Ziel vor Augen kam ein Kreis von Interessierten im Frühjahr 2014 zusammen, um über eine Zusammenarbeit mit dem letzten innerörtlichen Landwirt in Weingarten nachzudenken. Die Antwort war schnell gefunden: bereits wenige Monate später konnten wir die ersten Feldfrüchte aus der neu gegründeten Solidarischen Landwirtschaft Gutes Gemüse genießen. Mittlerweile hat die Solawi einige organisatorische Krisen gemeistert und versorgt gut 60 Familien mit rund 35 Gemüsesorten pro Jahr. Alle Informationen rund um das Gute Gemüse sind auf der Webseite www.gutesgemuese.de zu finden.

Im Aufbau der Solawi sind zahlreiche weitere Ideen entstanden, wie das nachhaltige Wirtschaften in Weingarten gestärkt werden kann: durch gemeinschaftliches Kochen und Genießen saisonaler Produkte, den Tausch von Jungpflanzen für den Hausgarten, das Einmachen von Ernteüberschüssen, den koordinierten Einkauf vor Ort nicht erhältlicher Nahrungsmittel aus ökologischer Produktion oder durch die gemeinsame Lektüre und Diskussion von Grundlagentexten der Nachhaltigkeitsforschung. Diesen Projekten widmen sich aktuell eigene Arbeitsgruppen, zu denen gerne weitere Interessierte hinzukommen können. Sprechen Sie uns an unter info@flurkultur.org.

Noch viele weitere Ideen – vom kommunalen Backhaus über Bildungsangebote bis zum internationalen Gärtnern – warten auf kreative Köpfe und tatkräftige Hände, um ihren Beitrag zu einem nachhaltigeren Weingarten zu leisten. Neue Mitglieder im Verein oder MitgestalterInnen in den Arbeitsgruppen sind willkommen – wie und wo Sie mitwirken können, erfahren Sie hier.

Organisationsstruktur

Unser Verein hat einen dreiköpfigen Vorstand, bestehend aus der 1. Vorsitzenden Wanda Wieczorek, dem 2. Vorsitzenden Timo Meisel und der Kassenführerin Susanne Görner.

flurkultur. Initiative für nachhaltige Entwicklung e.V. ist beim Amtsgericht Mannheim als gemeinnütziger Verein eingetragen. Die Satzung ist hier einzusehen.

Wer unsere Ziele finanziell unterstützen möchte, kann gerne an den Verein spenden. Spenden sind steuerlich abzugsfähig, eine entsprechende Bescheinigung stellen wir auf Anfrage gerne aus. Unsere Bankverbindung:

Volksbank Stutensee-Weingarten
IBAN DE 26 6606 1724 0031 717400
BIC GENODE61WGA