Im Logbuch: Wir essen was wir ackern 10. Oktober 2019

Erntedankfest am ACKER

Den ACKER gibt es seit Februar dieses Jahres an der Turmbergschule Weingarten. Entstanden ist er als Kooperation zwischen flurkultur und Schule. Bereits im Vorfeld haben wir viel geplant und Anträge geschrieben, um Handlungsspielräume zu schaffen.

Im Februar ging es dann richtig los: Das Projekt wurde als Kompetenzkurs am Donnerstag Nachmittag angeboten. Dann wurde die Ackerfläche hergerichtet. Mit dreizehn SchülerInnen ging es wöchentlich raus auf den ACKER, um gutes und gesundes Gemüse anzubauen. Daneben gab es Führungen für die Öffentlichkeit, selbst bedruckte T-Shirts und immer wieder News an der Infotafel. Und dann einen heißen und trockenen Sommer. Jetzt – ein halbes Jahr später stehen wir hier im neuen Schuljahr vor einem ACKER, der immer noch üppig voller Gemüse steht.

Das feiern wir und sagen DANKE…

  • für die reiche Ernte, die uns die Erde beschert hat. Dass es einiges an Wissen und Mühe braucht um diese Ernte einzufahren haben wir auf dem ACKER gelernt.
  • um uns auf die kommenden Monate einzustimmen. Denn der ACKER wächst langsam in die ganze Schule hinein, findet in verschiedenen Unterrichten statt und wird von den Lehrerinnen und Lehrern in die ganze Schule getragen.
  • um die Gemeinschaft hochleben zu lassen, in der das möglich ist. Viele Hände und Köpfe haben mitgeholfen, den ACKER einzurichten und das Projekt in Gang zu bringen.

DANKE an die Heidehof Stiftung, die die finanzielle Grundlage für das Projekt geschaffen hat und an die Volksbank Stutensee-Weingarten und Kleiberit GmbH, die als lokale Förderer unterstützen.

DANKE für die tatkräftige Unterstützung durch die Hausmeister der Schule und das Sekretariat, durch den Bauhof der Gemeinde Weingarten und an Bock&Görner Landschaftspflege. 

DANKE fürs Mitdenken und Mittragen des Projekts an den Hort mit der Früh- und Ferienbetreuung, der den ACKER im Sommer gegossen und lebendig erhalten hat.

DANKE für die schöne Grafik und Gestaltung des Projekts an Inga-Lisa Geißelmann. 

DANKE an die Schulleitung der Turmbergschule sowie die LehrerInnen und SchülerInnen, die mit ihrem Interesse und ihrem Engagement dieses Projekt überhaupt erst möglich machen.

DANKE auch für den Sonderpreis des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden, den der ACKER im Rahmen der Schulgarteninitiative 2019 erhält.

Und zuletzt ein besonderes DANKE an die 15 SchülerInnen aus dem neuen Kompetenzkurs, die unter der Leitung von Isabell Hauth (flurkultur) und Christine Renner (TBS) den ACKER im Herbst und Winter pflegen werden und die für dieses Fest ein wunderbares Buffett mit Früchten vom ACKER vorbereitet haben: Kartoffel-Kürbis-Pizza, Mangold-Feta-Taschen und Quiche sehen nicht nur unglaublich reizvoll aus, sie schmecken auch fantastisch!