Im Logbuch: besserwissen

Kein Plastik im Haushalt!

Unser Leben ist voll von Plastikprodukten. Oft merken wir erst dann, wie voll es tatsächlich ist, wenn wir versuchen, auf Plastik zu verzichten. All die Verpackungen auf einen Schlag zu verbannen scheint unrealistisch – aber es gibt viele Möglichkeiten, die Verwendung von Plastik im Haushalt stark zu reduzieren und insgesamt zu einem ressourcenschonenderen Umgang mit Rohstoffen zu gelangen.

Hier kannst Du die Rezeptsammlung herunterladen.

Hier kommt die ultimative to-do-Liste, um Kunststoffmüll im Haus zu vermeiden:

  1. Mit frischen Zutaten kochen, Fertigprodukte und vor allem Fast Food vermeiden
  2. Rucksack, Beutel oder Tüte zum Einkaufen mitnehmen
  3. Produkte, die mehrfach oder überdimensional verpackt sind, nicht kaufen
  4. Produkte idealerweise in Mehrwegverpackung kaufen!
  5. Leitungswasser trinken oder Leitungswasser zu Hause aufsprudeln
  6. Keine ToGo Produkte kaufen – die sind nur 1x im Einsatz
  7. Seifenstücke statt Flüssigseife aus der Plastikverpackung benützen
  8. Naturkosmetik, die garantiert frei von Mikroplastik ist, kaufen
  9. Plastikprodukte, die unbedingt benötigt werden, so lange wie möglich nutzen.
  10. Müll trennen und Verpackungen aus Plastik und Papier nach kurzer Handarbeit in den entsprechend richtigen Mülltonnen entsorgen, auch vom Joghurtbecher ALLES ablösen, dafür muss er nicht gespült werden!
  11. Konsumverhalten in Hinblick auf Kleidung, Elektrogeräte und Einrichtungsgegenstände überdenken
  12. Beim Spazieren oder Wandern Müll sammeln ->Macroplastik wird Mikroplastik
  13. Autofahren vermeiden-> Reifenabrieb=Microplastik
  14. Nach Lust und Laune selbst Produkte herstellen – siehe Rezeptsammlung
  15. Ein Rohstoffbewusstsein schaffen – Teile diesen Beitrag mit Freunden: https://flurkultur.org/kein-plastik-im-haushalt/ ‎! 

 

(Foto von Markus Spiske auf Unsplash)